Budapester Bars & Bäder

 TERMIN: Sa, 26. Februar 2005 bis Sonntag, 27. Februar 2005  
     
 


 
 
 Kuco-Angebot:
 
     

 Das Kuco Paket (€ 135.-/€ 157.-) inkludiert:

Transfer: Busfahrt Wien – Budapest - Wien
Nächtigung: **** Hotel Mercure Budapest Nemzeti (inkl. Frühstück)
Eintritte: Bäder Gellért und Széchenyi
   
Gesamtpreis pro Person Euro 135,- (Doppelzimmer)
Gesamtpreis pro Person Euro 157,- (Einzelzimmer)
   
Reisebegleitung und Architekturführungen:
Dr. Iris Meder (Kunst und Architekturkritikerin)
Dr. Tamara Schwarzmayr (KuCo-Team)

ZAHLUNGSMODUS:
Reservieren (Anmeldeschluss Mi. 26. Jänner 2005) und
Überweisung auf das BACA-Konto:
KunstCocktail GesmbH, Ktnr.:52099530601, BLZ: 12000
Näheres im Bestätigungsmail!

Es gelten die Stornosätze nach den derzeit geltenden Allgemeinen Reisebedingungen ARB 1992, siehe: http://www.arbeiterkammer.at/..
Mind. Teilnehmerzahl: 27

 
   
   

Genusswochenende Budapest mit Bar Walk Auswärtsspiel!

Die bevorstehende KunstCocktail-Reise entführt ein Wochenende lang nach Budapest. Inhaltlich liegen zwei genussvolle Schwerpunkte auf der Hand: Heilbäder und Bars.
Wir laden ein, zwei der prächtigsten Heilbäder der Stadt ausgiebig zu erkunden, führen beim Budapester Bar Walk durch berühmte Trinktempel, erkunden Architekturperlen entlang der eleganten Ringstraße Andrássy út und im Jüdischen Viertel. Nächtigen, oder besser formuliert, residieren werden wir im frisch renovierten feudalen Jahrhundertwendebau des Hotel Mercure Budapest Nemzeti. Architekturkritikerin Iris Meder sorgt zudem dafür, dass der Bildungsaspekt auch bei einer Trink- und Badereise nicht zu kurz kommt.

Gellért Heilbad
Über die "wunderwirkenden" Quellen am Berge Gellért gibt es bereits Zeugnisse aus dem 15. Jahrhundert. Das Bad wurde von den Türken später besonders geschätzt, da es größer war und heißeres Wasser hatte, als alle anderen damaligen Bäder von Buda. Im 17. Jahrhundert nannte man das Bad Sárosfürdo (Schlammbad) wegen des feinen Quellschlammes, der sich, vom Wasser emporgeschwemmt, am Beckenboden sammelt. Der schöne Jugendstil-Bau öffnete seine Pforten 1918. Heute bietet das Gellért Heilbad beinahe alle Arten von Anwendungen und Therapien an, u.a. komplexe Heilbadbehandlung (Tageskrankenhaus) und Inhalatorium. Das Wasser enthält Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Natrium und Sulfat-Chlorid und ist reich an Fluorid-Ionen.


Széchenyi Heilbad
Das Széchenyi Heilbad, das erste in Pest, ist heute eines der größten Badekomplexe Europas, und bietet in seinen insgesamt 15 Bassins neben der heilenden Wirkung des Badewassers (heißes Quellwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Natrium und Sulfat, reich an Fluorid und Metaborsäure) und des Trinkwassers (Heilwasser mit Kalzium, Magnesium, Hydrogenkarbonat, Sulfat und Alkalimetallsalze, reich an Fluorid) auch noch zahlreiche seltene Erlebnis-Attraktionen (Mitreiß-Korridor!).

 KunstCocktail Bäderreise nach Budapest:
   
 Samstag 26.02.
 Reise nach Budapest mit dem Bus, Einchecken im Hotel, anschließend
 gemeinsamer Besuch eines der sehenswerten Budapester Kaffeehäuser.
 Nachmittags dann Entspannung und Architektur im Gellért Heilbad.
 Abends Bar Walk Budapest!
   
 Sonntag 27.02.
 Lange schlafen und ausgiebig frühstücken im Prunksaal des Hotels.
 Architekturführung entlang der Ringstraße Andrássy út und im
 Jüdischen Viertel. Architektur und Baden im Széchenyi Heilbad.
 Rückfahrt nach Wien mit dem Bus am frühen Abend.
   
 Änderungen vorbehalten.
 
 


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 Gellért Heilbad

 


 Széchenyi Heilbad

 


 Széchenyi Heilbad

 
           
      zurück