Ausstellungseröffnung „The Brazilian Expedition of Thomas Ender – Reconsidered“

 TERMIN: Do, 20. Jänner 2005
 
  Ausstellungseröffnung in der Akademie der bildenden Künste Wien: 19.00 Uhr
anschl. Eröffnungsfest in der Aula: ab 21.00 Uhr

 
 
   
 ORT: Aula der Akademie der bildenden Künste Wien, Schillerplatz 3, 1010 Wien.
 
 
 Kuco-Ermäßigung:
 
     

 Eintritt frei!

 
   
   

Ausstellungseröffnung „The Brazilian Expedition of Thomas Ender – Reconsidered“

Brasilien: Fluchtpunkt unserer Sehnsüchte – Land, mit dem wir unzählige Klischees assoziieren. Der österreichische Landschaftsmaler Thomas Ender wollte es 1817/18 genauer wissen und brach u. a. gemeinsam mit einem Zoologen und einem Ethnologen zu einer Expedition Richtung Zuckerhut auf. Das Resultat: 763 Aquarelle und Zeichnungen, die im Archiv der Akademie der bildenden Künste Wien lagern.

Ein künstlerisch arbeitendes Expeditionsteam, bestehend aus 4 ÖsterreicherInnen, 2 Brasilianern und 1 Amerikaner, machte sich kürzlich auf Enders Spuren. Sie hinterfragen den Topos der Entdeckungsreise und stellen ihre Eindrücke sowohl in die Nachbarschaft der Ender’schen Berichte als auch in die zeitgenössische Kritik am Kolonialismus. Die entstandenen Exponate sind nach Sao Paolo nun in Wien zu sehen.

Nach der Ausstellungseröffnung entführen die DJs Carmen Miranda & Senor Bustamente ins Reich der brasilianischen Grooves. Caipirinha mit Astrud Gilberto sozusagen ...

Die Ausstellung wird unterstützt von

Mit Air France können auch Sie auf Expedition gehen: Jetzt auf www.airfrance.at zum Air France E-Newsletter mit den topaktuellen
Spezialangeboten (z.B. jetzt Paris ab 58 EUR) anmelden und Ihrer
Entdeckungsreise steht nichts mehr im Wege. Informationen und Reservierungen auf www.airfrance.at oder Tel: 01/502222400.

Links:
Akademie der bildenden Künste Wien
www.airfrance.at

 


 

 

 

 


 
Fotocredit:
  © Christian Mayer

 
           
      zurück